Menü
  • AWO Ortsverein Heimbach-Weis

Aktuelles

Landtagsabgeordneter und Oberbürgermeister besuchten Weihnachtsfeier der AWO Heimbach-Weis

Zur traditionellen Weihnachtsfeier der AWO Heimbach-Weis fanden wieder zahlreiche Mitglieder und Gäste den Weg ins festlich geschmückte Pfarrheim der Kirchengemeinde. Die Ortsvereinsvorsitzende Beate Dietl konnte den Landtagsabgeordneten Sven Lefkowitz und den Oberbürgermeister der Stadt Neuwied Jan Einig zu dem gemütlichen weihnachtlichen Nachmittag begrüßen, ebenso die beiden Kirchenvertreter Parrer Ohlendorf und Frau Basten sowie den SPD-Ortsvereinsvorsitzenden und den stellvertretenden Ortsvorsteher Uwe Siebenmorgen.

Mehr…

Der Frauenchor Heimbach-Weis brachte mit seinen Weihnachtsliedern schnell eine festliche Stimmung in den Raum. Nach der ausgiebigen Kaffeestunde nahm Beate Dietl mit ihrem Kollegen aus dem Kreisverband Arno Jacobi die Jubilarehrungen für den Verein vor. Für 40 Jahre wurde Reinhold Zils geehrt, für 30 Jahre Marga Kring, Käthe Weber und Karoline Reimer. Elke Fischer und Hans-Peter Schmitz halten bereits 25 Jahre dem Verein die Treue. Brigitte Kring, Nicole Kubiak, Maria Mewissen, Hilde Nitzer und Ingrid Seifen sind schon 15 Jahre dabei.

Beate Dietl und Arno Jacobi stellten noch das Projekt Tasche mit Herz vor, eine Aktion, die von der AWO und dem Sozialamt der Stadt Neuwied durchgeführt wurde und eine große Resonanz in der Bevölkerung fand. Allen Spendern sei nochmals herzlich gedankt.

Nun war es an der Zeit, den Nikolaus zu empfangen, der das AWO-Jahr 2019 nochmals in Erinnerung rief. Zum Abschluss sang der Frauenchor Weihnachtslieder und ließ alle im Saal kräftig mitsingen, bevor die AWO-Mitglieder Ihr Weihnachtsgeschenk erhielten.

Weniger…

AWO Heimbach-Weis auf Urlaubstour an der Ostsee

Gremersdorf, ein kleines Örtchen in der Nähe von Heiligenhafen, war der Zielort einer von der AWO Heimbach-Weis zusammengestellten Reisegruppe. Das Hotel "Zum grünen Jäger" liegt direkt an der Vogelfluglinie und bot einen zentralen Ausgangspunkt für die geplanten Ausflüge. In dem Landhotel erlebte die Gruppe abwechslungsreiche Abendprogramme. Es fand ein Tanzabend statt, ein Zauberer trat auf und ein anderer Abend wurde mit Schlagermusik zum Mitsingen gemütlich gestaltet. 

Mehr…

Zwei Komödiantinnen überraschten die Gäste mit einem lustigen Programm. Außerdem wurden die Urlauber vom Rhein mit kulinarischen Speisen verwöhnt. Die Ausflüge vor Ort konnten bei gutem Wetter durchgeführt werden. Eine Schifffahrt auf dem Plöner-See sowie eine Kaffeefahrt auf dem Eutiner-See waren zwei weitere Programmpunkte. 

Die Stadt Lübeck mit dem Stadtteil Travemünde erlebte die Gruppe in Begleitung eines sachkundigen Reiseleiters. Kiel und Laboe mit dem Marinedenkmal waren ebenfalls sehr beeindruckend. Heiligenhafen an der östlichen Spitze der Halbinsel Wagrien wurde am Fahrerruhetag mit einem Planwagen besucht. Die Insel Fehmarn mit ihrem Meereszentrum bot viel Sehenswertes und rundete die erlebnisreiche Woche ab. 

Weniger…

AWO Heimbach-Weis organisierte Ausflug in den Westerwald

Die Frühlingsfahrt der AWO Heimbach-Weis führte in diesem Jahr an den schönen Wiesensee im Westerwald. Zunächst wurde die Kreisstadt Montabaur für einen Bummel in der Fußgängerzone besucht und für eine lecker Eispause genutzt.

Mehr…

Am Wiesensee angekommen, war Zeit für einen ausgiebigen Spaziergang. Kaffee und Kuchen waren im Wiesensee-Cafe für die Gruppe vorbestellt.  Die Besucher konnten ihre Auswahl nach eigenem Geschmack treffen. Das tolle Wetter lud zum Verweilen ein, bevor es ein tolles Abschlussessen in Rennerod im Soldatenheim „Haus am Alsberg“ gab. 

Weniger…

AWO Mitglieder informierten sich über Angebote der Pflege & Senioren gGmbH

Kompetenter Gesprächspartner bei der Jahreshauptversammlung des AWO Ortsvereins Heimbach-Weis

Heimbach-Weis. Einen kompetenten Gast und Gesprächspartner hatte der AWO Ortsverein Heimbach-Weis zu seiner Jahreshauptversammlung eingeladen: Manfred Anton ist Geschäftsführer der Pflege & Senioren gemeinnützigen GmbH der Arbeiterwohlfahrt in Weißenthurm.

 

Mehr…

Eindrucksvoll stellte er die stationären und ambulanten Angebote des Unternehmens vor. In den Seniorenpflegezentren in Weißenthurm, Neuwied und Kettig können insgesamt 270 Menschen versorgt werden. Außerdem gibt es den Bereich "Betreutes Wohnen" mit 11 Eigentums- und 20 Mietwohnungen. An Pflegeleistungen werden darüber hinaus angeboten die Kurzzeit- und Urlaubspflege, die Tagespflege sowie die ambulanten Pflegedienste in Neuwied, Weißenthurm und Mayen. Und es gibt die Dienstleistungen Essen auf Rädern und Stationärer Mittagstisch. Manfred Anton erläuterte alle Facetten seiner Einrichtungen. In den weiteren Gesprächen wurde noch intensiv über das Gehörte diskutiert. Zuvor waren die notwendigen Regularien einer Jahreshauptversammlung abgehandelt worden. Dazu gehörte auch das Vortragen des Geschäftsberichts mit allen erlebten Aktivitäten sowie der Ausblick auf das Programm der kommenden Wochen und Monate. Nach einem ausführlich und schlüssig vorgetragenen Kassenbericht wurde die Kassiererin für ihre Arbeit einstimmig entlastet. Zum Schluss hatten die anwesenden Ortsvereinsmitglieder noch ausreichend Gelegenheit zum gemütlichen Beisammensein bei einem leckeren Imbiss.

Weniger…

"Penner" Mini und Windi krönten den Karnevalskaffee bei der AWO Heimbach-Weis

Jeden zweiten Mittwoch im Monat gibt es beim AWO Ortsverein Heimbach-Weis einen ausgiebigen Kaffeeklatsch. Mitte Februar war dieser Kaffeeklatsch karnevalistisch etwas ganz Besonderes. Die Teilnehmer hatten sich alle zur 5. Jahreszeit passend gekleidet. Das kulinarische Angebot war auch dem Anlass entsprechend angepasst worden: Berliner, Laugengebäck, Käsewürfel und natürlich Getränke aller Art.

Mehr…

Etliche Vorträge, die die Stimmung anheizten, wurden dargeboten. Der Besuch der beiden Fastnachtsoriginale "Mini und Windi" - als "Penner" Manfred Kutscher und Fredi Winter - war natürlich der Höhepunkt der Veranstaltung. So konnten begeisterte Gäste in einer super Stimmung den Nachmittag ausklingen lassen.

Weniger…

Oberbürgermeister feierte mit der AWO Heimbach-Weis Weihnachten

Heimbach-Weis. Nach der Weihnachtsfahrt der AWO Heimbach-Weis zum Weihnachtsmarkt nach Michelstadt stand noch die Weihnachtsfeier für die Mitglieder und Freunde des Vereins auf dem Jahresprogramm. Die Veranstaltung erfreute sich auch in diesem Jahr wieder eines großen Zuspruchs. Der festlich geschmückte Pfarrsaal war bis zum letzten Platz gefüllt.

Mehr…

Natürlich durfte der Nikolaus nicht fehlen. Mit seinem Rückblick auf das vergangene Jahr sowie einigen humoristischen Anekdoten brachte er so manches mal die Gäste zum Schmunzeln. Dann galt es noch allen fleißigen Helfern zu danken und ihnen kleine Geschenke zu überreichen. Auch die Mitglieder des Ortsvereins erhielten ein kleines Geschenk. Zum Abschluss sang noch einmal der Frauenchor Heimbach-Weis und animierte alle Anwesenden zum Mitsingen.

Einige Ehrengäste hatten den Weg zur AWO gefunden. Anne Basten vertrat die beiden Geistlichen. Der Landtagsabgeordnete Fredi Winter, auch Präsidiumsvorsitzender des AWO Kreisverbandes, war mit Geschäftsführer Rainer Litz zu Gast bei der Feier. Oberbürgermeister Jan Einig nahm ebenfalls an der Veranstaltung teil.
14 Jubilare im Ortsverein waren zu ehren. Leider konnten nicht alle langjährigen Mitglieder anwesend sein.

Auf dem Foto sind zu sehen (vorne sitzend, von links): Gertrud Karp (25 Jahre) und Reinhilde Hülskötter (15 Jahre). Hintere Reihe, stehend von links: Beate Dietl (30 Jahre), Anneliese Großgarten (15 Jahre), Marianne Dielentheis (25 Jahre), Gretel Duckwitz (30 Jahre), Frank Schneider (15 Jahre), Uwe Siebenmorgen (15 Jahre), sowie Oberbürgermeister Jan Einig und Fredi Winter. Auf dem Bild fehlen: Klaus Tiggemann (30 Jahre), Horst und Karin Hartstang (25 Jahre), Hedwig Becker (15 Jahre), Maria Becker (25 Jahre) und Karl-Heinz Meyer (40 Jahre).

 

 

 

 

Weniger…

AWO Gruppe aus Heimbach-Weis verbrachte schöne Stunden in Limburg

Über die Landesgrenze hinweg, nach Hessen hinein, führte die jüngste Halbtagesfahrt des AWO Ortsvereins Heimbach-Weis. Gemäß dem Motto „Limburg, eine Stadt die viel zu bieten hat“ bummelten die Teilnehmer nach Lust und Laune auf eigene Faust durch die Kreisstadt. Jeder konnte seinen eigenen Interessen nachgehen. Der Limburger Dom und die Altstadt waren bei Weitem die beliebtesten Ziele. Am Nachmittag ging es gemeinsam aufs Schiff zu einer gemütlichen Rundfahrt auf der Lahn bis zum Schloss Oranienstein. Nach einer schönen Busfahrt zurück über den Westerwald fand ein kulinarischer Abschluss in Verscheid im Haus Paganetti statt. Gut gesättigt und zufrieden gings von da aus nach Hause.

Mehr…

Weniger…

Frühstücksbrunch mit Überraschungen

Heimbach-Weis. Die Vorfreude auf den alljährlichen Frühstücksbrunch der Arbeiterwohlfahrt in Heimbach-Weis ist immer groß. Denn die Mitglieder wissen, dass ihnen hier liebevoll zubereitet und serviert die leckersten kulinarischen Köstlichkeiten offeriert werden.

Mehr…

In diesem Jahr war das Treffen ein klein wenig anders gestaltet. Zunächst gab es ein opulentes Frühstück mit allerlei Köstlichkeiten. Organisatorin Beate Dietl sagt: „Unsere Gäste haben es sich mit Sekt und guter Laune schmecken lassen. Als Überraschung wurde zur Mittagszeit eine köstliche Gulaschsuppe serviert und natürlich das große Dessertbuffet.“ Mit Kaffee und Gebäck zu unterhaltsamen Gesprächen ließen die Teilnehmer des AWO Brunchs den Tag gemütlich ausklingen.

Weniger…

AWO OV Heimbach-Weis e.V.
Seniorentreff
Am Weiser Bach 3a
56566 Heimbach-Weis

Beate Dietl
1. Vorsitzende
Tel.: 02622/82934
E-Mail: beatedietl@kabelmail.de



AWO-Kleiderlädchen
Blocker Straße 4
56566 Heimbach-Weis

Öffnungszeiten:
Montag & Freitag
14:00 – 18:00 Uhr